House of Yoga LogoClasspass

Alexandra Lichtenfeld

Online-Termin >>

Was hat mich zum Yoga gebracht

Was hat mich zum Qigong gebracht

Ich war Mitte 20 als ich mit Yoga begonnen habe. In dieser Zeit machte ich viel Sport - Schwimmen, Radfahren und Laufen - und suchte nach einem Ausgleich. Etwas, das Beweglichkeit und Stärke miteinander verband. So stieß ich auf Yoga und fand heraus, dass diese Art der Bewegung nicht nur meinem Körper, sondern auch meinem Geist guttat!

Daran erkennt man mich

Ich lächle immer! :)

Mein Lebensmantra

Lokah Samastah Sukhino Bhavantu: "Mögen alle Wesen überall glücklich und zufrieden sein und in Freiheit leben. Mögen meine Gedanken, meine Worte und mein Handeln dazu beitragen, dass alle Lebewesen glücklich, zufrieden und in Freiheit leben."

Meine Lieblingsasana

Meine Liebling-Qigong-Technik

Es kommt immer etwas auf den Tag an und darauf, was mein Körper in diesem Moment gerade braucht. Aber generell liebe ich Armbalancen! Ich lerne von jeder Asana und mache Fortschritte, aber für mich sind die Armbalancen besonders herausfordernd und bringen deshalb ein Gefühl des Staunens und des Entdeckens mit sich. Mich in diesen Asanas weiterzuentwickeln und meine Leistungen zu sehen erfüllt mich mit Freude!

Wer und was inspiriert mich

Die Schönheit der Natur und der Wesen auf dieser Erde inspiriert mich. Jede Jahreszeit bringt ein Staunen und eine Wertschätzung für die Welt mit sich: der erste Schneefall im Winter, die ersten Blumen im Frühling, das satte Grün und die Wärme des Sommers, der Farbwechsel der Blätter im Herbst. Aber vor allem inspirieren mich Kinder mit ihrer Lebensfreude, die sie immer begleitet. Sie werden für immer meine Lehrer sein, die mich daran erinnern, nie meine Neugierde zu verlieren, nie aufzuhören zu lernen, und am wichtigsten: nie zu vergessen, zu lachen, zu spielen und die Kleinigkeiten im Leben zu genießen.

Mein Sternzeichen

Widder

Meine Stunden sind

In meinen Stunden könnt Ihr erwarten, herausgefordert zu werden, spielerisch zu sein, den Körper und den Geist zu erforschen und zu entdecken, während ihr euch auf eurer Matte bewegt. Ihr könnt erwarten, ein wenig zu schwitzen, viel zu lächeln, vielleicht eine Verbindung zu anderen Menschen herzustellen und definitiv die Verbindung zu euch selbst zu vertiefen. Ihr werdet euch schließlich entspannen und mit einem ruhigen Geist, einem offenen Herzen und einem beweglichen Körper aus dem Kurs gehen.

Was Yoga für mich bedeutet

Was Qigong für mich bedeutet

Yoga bedeutet für mich Gegensatz: Bewegung und Stille, ziehen und drücken, erden und nach den Sternen greifen - alles in Balance bringen, körperlich und geistig.

House of Yoga ist für mich

Ein neues Zuhause!