House of Yoga LogoClasspass

Ursula Wutte

Online-Termin >>

Was hat mich zum Yoga gebracht

Was hat mich zum Qigong gebracht

Mein Berufsleben war durch viele langwierige Sitzungen und Langstreckenflüge geprägt. In Yoga habe ich eine Möglichkeit gefunden mein körperliches Wohlbefinden wiederherzustellen, Abstand vom Alltag zu gewinnen und mein inneres Gleichgewicht und damit Zufriedenheit zu finden.

Daran erkennt man mich

Ich fühle mich wohl, wenn ich aktiv bin und neue Ideen umsetzen kann. Man erkennt mich daran, dass ich mir immer neue Ziele setze.

Mein Lebensmantra

„Lass das Ich aufgehen im Sein“

Meine Lieblingsasana

Meine Liebling-Qigong-Technik

Es gibt so viele angenehme und wirkungsvolle Asanas, sodass meine Lieblingsasanas sehr oft wechseln. Momentan schätze ich Halasana sehr und zur tiefen Entspannung den Schmetterling im Yin Yoga.

Wer und was inspiriert mich

Bücher sind für mich eine sehr wichtige Inspirationsquelle. Gute, wertvolle Bücher findet man meistens in Gesprächen mit anderen Menschen. Speziell in den letzten Jahren, während meiner Ausbildung zur Yogalehrerin, habe ich viele beeindruckende und inspirierende Menschen kennengelernt.

Mein Sternzeichen

Krebs

Meine Stunden sind

Eine gute Yogastunde ist für mich dann gegeben, wenn jede(r) TeilnehmerIn seine/ihre Alltagssorgen draußen lässt und bei jeder Bewegung, bei jeder Haltung spürt wie gut sie für Körper und Seele ist. Nur eine stimmige Abfolge aus fordernden und entspannenden Haltungen schafft körperliches Wohlbefinden und Zufriedenheit. Meine Stunden sind kraftvoll mit klaren und präzisen Ansagen.

Was Yoga für mich bedeutet

Was Qigong für mich bedeutet

Yoga ist für mich ein exzellentes „Werkzeug“ um mich als Mensch weiterzuentwickeln.

House of Yoga ist für mich

Ich sehe House of Yoga als große Chance, mich selbst weiterzuentwickeln und andere auf Ihrem Weg zu unterstützen.