House of Yoga LogoClasspass

Antonina Boschitsch

Online-Termin >>

Was hat mich zum Yoga gebracht

Was hat mich zum Qigong gebracht

Meine Yoga Reise begann vor 8 Jahren mit Bikram Yoga, als ich damals einen physischen und geistigen Ausgleich zu meinem damaligen Studium der Kultur- und Sozialanthropologie suchte.

Daran erkennt man mich

Freunde und Familie schätzen meine Offenheit, Kreativität und positive Lebenseinstellung. Ich habe einen ausgeprägten Gleichberechtigungssinn und begegne den Menschen auf Augenhöhe.

Mein Lebensmantra

Die Lebensweisheit „Übung macht den Meister“ begleitet mich durch den Alltag und hebt Qualitäten wie Disziplin, Hingabe und Kontinuität hervor, die für mich wichtig sind um Tiefe und aktive Präsenz in der Yogapraxis und im Alltag zu erfahren.

Meine Lieblingsasana

Meine Liebling-Qigong-Technik

Herzöffnende Position wie Chakrasana (das Rad) übe ich sehr gerne, da sie befreiende und belebende Wirkungen auf körperlicher, geistiger und energetischer Ebene haben. Das „Innere wird nach Aussen“ gekehrt, wodurch Altlasten und emotionaler Ballast schrittweise gelöst werden können.

Wer und was inspiriert mich

Mich inspirieren die alltäglichen Dinge. Meine grösste Inspiration beginnt (und bleibt) bei der Wertschätzung und Bewunderung der Sonne und ihrem Aufgang, ihrer Präsenz und ihre Wirkungen auf die Erde, den Mensch, das Leben und auf alle anderen Existenzen auf der Welt.

Mein Sternzeichen

Skorpion

Meine Stunden sind

Meine Stunden laden ein, sich auf das Hier, das Jetzt und auf sich Selbst einzulassen. Dabei gilt es den gegenwärtigen Moment anzunehmen, körpereigene Grenzen zu erkunden, sich herauszufordern, aber nicht zu überfordern.

Was Yoga für mich bedeutet

Was Qigong für mich bedeutet

You need to root down, in order to rise up.

House of Yoga ist für mich

Für mich ist House of Yoga ein aktives Zusammenwirken Gleichgesinnter, die die wahre Essenz des Lebens an die SchülerInnen heranführen möchte - das Göttliche in und um uns.